Kontaktieren Sie uns unter +49 (0)89 / 381686250

Google Ranking Check

Eine Website Analyse hilft bei der Erhöhung der Reichweite

Mit unserer Website-Analyse erfahren Sie schnell, was an Ihrer Seite gut, mittelmäßig oder schlecht ist und bekommen so eine Vorstellung davon, wie sie ihr Google Ranking verbessern können. Der Google Ranking Check besteht dabei aus mehreren Schritten:

  1. OnPage Faktoren
  2. OffPage Faktoren

Onpage Faktoren

Die Position eines Keywords in der URL und Domain sind zwar durchaus relevant, aber aktuell nicht wichtig genug, um gleich zu Beginn einer Suchmaschinenoptimierung beachtet zu werden. Daher stellen wir Ihnen all die anderen OnPage Faktoren vor, die in unserem Tool berücksichtigt werden

 

Seitentitel:

Damit ist der title Tag gemeint, im HTML Quellcode mit <title>. Hierbei muss auf mehrere Faktoren geachtet werden. Zum einen ist die absolute Zeichenzahl sehr wichtig, da der Seitentitel auch von Google bei der Überschrift des Suchergebnisses verwendet wird. Dies ist folgender Teil:

title-tag-google-ranking-check

Darüber hinaus ist es für einen Google Ranking Check von Bedeutung, ob und wie oft das fokussierte Keyword im title-tag steht und an welcher Position. Hier gilt im Allgemeinen die Regel: „Einmal verwenden – und zwar am Anfang“. Dies ist zwar zunächst eine redaktionelle Aufgabe, in vielen Website-CMS ist dies aber aus Erfahrung nicht immer einfach zu realisieren, da oft ein fester Term – in der Regel der Firmenname  vor den eigentlichen Webseiten-Titel gestellt wird. Achten Sie darauf das Keyword zu Begin des Titels unterzubringen.

Keywords:

Hier geht es um die Hinterlegung von Keywords im <head> Bereich einer Webseite. Dieser Bereich wurde zu Beginn des Suchmaschinenzeitalters oft zum „Keyword-Stuffing“ missbraucht, da viele Suchmaschinen sehr großen Wert auf diesen Teil legten, der für den normalen Nutzer nicht sichtbar war. Heute hat dieser Bereich lediglich syntaktische Bedeutung. Dennoch werten wir Ihn aus, weil er in der Regel für uns einen schnellen Hinweis zum Thema einer Webseite liefert. Und in einer Hinsicht bleibt der meta-tag „keywords“ auch heute noch relevant: Bei einem übermäßig mit Spamkeywords befüllten Quellcode kann es zu Abstrafungen durch Google kommen. Daher wird bei unserem Google Ranking Check die Anzahl an Keywords überprüft und bei einer zu hohen Anzahl eine negative Bewertung angegeben.

 

Seitenbeschreibung / Description:

Dieser Meta-Tag hat bereits seit langer Zeit eine hohe Bedeutung bei jedem Google Ranking Check. Der Hauptgrund ist, dass er von Google für die Snippets die das jeweilige Suchergebnis beschreiben, verwendet wird. Dies sieht in den Suchergebnissen dann so aus:

google-ranking-description

Als Rankingfaktor selbst ist das Description Tag nur teilweise relevant, nämlich in dem Sinne, dass der Inhalt auf der jeweiligen Unterseite prägnant in einem oder zwei Kernsätze zusammengefasst wird. Keywords können, müssen Sie hier also nicht unbedingt verwenden. Wenn dies der Fall ist, wird Google diesen von Ihnen angegebenen „description-tag“ auch in den Suchergebnissen verwenden. Bei einem inhaltlich unpassenden, zu kurzen oder zu langen Text in der description wird Google versuchen aus dem Inhaltstext Ihrer Webseite eine Zusammenfassung zu generieren. Diese ist dann meist nicht unbedingt im Sinne des Webseitenbetreibers.

 

Höchste Überschrift:

Auch hier geht es um die HTML Syntax. Ähnlich wie bei einem wissenschaftlichen Dokument ist für Suchmaschinen der Grad der Strukturierung des Inhaltes ein Gradmesser für die Qualität des Inhaltes. Überschriften machen einen wesentlichen teil dieser inhaltlichen Strukturierung aus und sind deshalb schon allein durch Ihre Existenz auf der Webseite rankingrelevant. Dazu kommt, dass Überschriften in Ihrem Inhalt stärker gewichtet werden als normal formatierter Text, da man davon ausgehen kann, dass sich Kernbegriffe eines Textes immer auch in den Überschriften wiederfinden. Bei der Formatierung von Überschriften hat HTML die sechs Hierarchien h1 bis h6 vorgesehen, wobei h1 nur einmal verwendet werden soll. Diese eine h1 Überschrift erfüllt damit die Funktion eines Titels im Dokument, darf allerdings nicht mit dem title-Tag im Head-Bereich der Website verwechselt werden. Unser Website Analyzer berücksichtigt hierbei die Existenz und Länge der h1 Überschrift auf Ihrer Webseite. Auch hier gilt: Erwähnen Sie das Keyword in der h1 Überschrift, achten Sie jedoch auch auf die sinnvolle Formulierung der Überschrift. Auf keinen Fall sollte die Überschrift mehr als 7 Worte umfassen.

 

Anzahl der HTML Fehler:

Wie für gesprochene Sprachen auch gilt für Webseiten die Sprache des Webs. Ein wesentliches Tool hierbei ist der W3C Validator. Er wird auch bei der PIXENA Website-Analyse als Checker verwendet. Dort kann eine Domain bzw. eine spezifische URL auf die Sprachkonformität zu dem für das jeweilige Dokument gültigen Standard überprüft werden. Dieser Check gibt ihnen Aufschluss über die technische Qualität Ihrer Webseite. Dies fällt zwar mehr in den Bereich Webentwicklung als SEO, ist für ein gutes Google Ranking aber entscheidend. Dabei spielt es für die Suchmaschinen wie Google eine untergeordnete Rolle, ob eine Webseite jetzt drei oder fünf HTML-Fehler hat sondern eher ob 10 oder 50. Nutzen Sie den Link oben zum W3C Validator als Checker für Ihre URL oder verwendenden sie das Tool von uns oben rechts, um die HTML-Fehler auf Ihrer Seite einem Check zu unterziehen und durch Korrekturen ihre Position weiter zu verbessern

 

Analyse der sitemap.xml

Diese nach XML-Standard verfasste Datei dient Google dazu, neben den richtigen Keywords auch die Position der jeweiligen URL innerhalb der Domain festzustellen. Dies ist für das Google Ranking deshalb wichtig, weil es ein Tool zur Bewertung der Relevanz jeder einzelnen URL ist. Wenn ein Keyword in der URL verwendet wird, ist dies für das Ranking positiv.

 

Analyse der robots.txt

Für Google ist dies eine Anweisung, welchen Links gefolgt werden soll und welche Seiten im Index gespeichert werden sollen. Für die Suchmaschinenoptimierung können hier allerdings meist nur Fehler behoben werden, wenn z.B. ein gutes Google Ranking dadurch verhindert wird, dass in dem Tool der robots.txt ein „noindex“ für ein Verzeichnis hinterlegt ist. Auch dies wird in unserm Check berücksichtigt.

 

 

OffPage Faktoren:

Dass die Anzahl an Links für die gute Position zu den gewünschten Keywords wichtig ist, ist jedem, der sich oberflächlich mir Suchmaschinenoptimierung und SEO beschäftigt hat, bewusst. Dazu gehört auch ein grobes Verständnis zum Thema Pagerank. Dieser wird zwar nur noch in sehr langen Abständen von Google veröffentlicht, intern wird er bei Google natürlich weiter verwendet.

Diese Daten werden vom PIXENA Tool im OffPage Bereich analysiert:

Anzahl eingehende Links

Diese Zahl ist wichtig für den Check des Pageranks, aber auch die Verwendung der Keywords in den Linktexten wird von Google berücksichtigt. Dabei ist es wichtig, eine natürliche Linkstruktur beizubehalten und nicht immer mit Keywords zu verlinken.

Die 10 stärksten Wettbewerber zu Ihrem Thema

Wir verwendenden professionelle SEO-Tools, die es uns ermöglichen aufgrund der von den bisher auf Ihrer Seite verwendeten Begriffe ihren Markt grob zu erfassen und daraus die Wettbewerber, die inhaltlich die größte Schnittmenge zu Ihrer Seite bilden, zu ermitteln. Diese Wettbewerber, können wir dann auf Anfrage detaillierter untersuchen, um so Optimierungspotenziale für Ihre Webseite aufzuzeigen.

Der Sichtbarkeitsindex Ihrer Domain bei Google

Die Sichtbarkeit einer Domain ergibt sich ganz vereinfacht beschrieben, aus der Anzahl der Rankings zu verschiedenen Keywords multipliziert mit der jeweiligen Position. Tabe geben wir einen relativen Wert an.

Nutzen Sie den Ranking Check von PIXENA

Die Analyse können Sie mit dem Eingabefeld auf der rechten Seite starten

Google Ranking Check
3.52 (70.34%) - 29 Stimmen